Das pdp ist ein Programm des Ministeriums für Gesundheit im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Demenz, das zusammen mit der Universität Luxemburg und weiteren nationalen Partnern durchgeführt wird.

Die Frage „Was kann ich tun gegen das Vergessen tun?“ wird sich jeder älter werdende Mensch spätestens dann stellen, wenn er anfängt zu bemerken, dass seine geistige Leistungsfähigkeit abnimmt.

Unmittelbar schließt sich oft die Frage an: „Werde ich jetzt dement?“ oder „Bin ich jetzt schon dement?“. Wenn Sie auch nach Antworten auf diese Fragen suchen, leistet das Programm Demenz Prävention (kurz: pdp) zusammen mit Ihrem Arzt entsprechende Unterstützung.

Die Maßnahmen des pdp sollen Ihnen dabei helfen, ihre Gedächtnisleistung positiv zu beeinflussen.

Als Teilnehmer am pdp werden Sie durch ein individuelles Präventionsprogramm, das den Ausbruch einer Demenz verzögern oder sogar verhindern soll, ausführlich informiert und begleitet.